KEINE KUNDENWÜNSCHE OFFEN

Mit effizienter Technik von Kodak hat v. Stern seine digitale Vorstufe auf den neuesten Stand gebracht. Druckaufträge lassen sich jetzt noch zuverlässiger und schneller abwickeln.

Druckvorstufe
»Kodak Prinergy Connect« -Workflow-System
»Das ist schon eine kleine Revolution«, sagt Andy Ribowski, neuer Abteilungsleiter Vorstufe der v. Stern’schen Druckerei. In den letzten Monaten hat das Lüneburger Unternehmen seine Druckvorstufe komplett modernisiert – die Kunden profitieren davon. Herzstück des neuen Prepress-Bereichs sind ein »Kodak Prinergy Connect«-Workflow-System und ein vollautomatischer »Kodak Magnus 800 Quantum«-Plattenbelichter. »Damit erhöhen wir Zuverlässigkeit und Schnelligkeit unserer Vorstufen-Abläufe enorm«, betont Ribowski. Die neu installierte Technik bietet drei große Vorteile:    ...mehr

NATURSCHUTZ GARANTIERT:

Das Gütesiegel von FSC® dokumentiert das Engagement der von Stern’schen Druckerei für eine ökologische Forst- und Papierwirtschaft.

aus gutem Holz...
Als es dem chinesischen Ackerbauminister Tsai-Lun im Jahr 105 gelang, das erste kostbare Blatt Papier herzustellen, dienten vor allem Seidenabfälle und Lumpen als Rohstoffe. Heute gilt: Wer Papier bedruckt, verbraucht auch Holz.
Und das nicht zu knapp:
Rund 20 Prozent des weltweit eingeschlagenen Holzes wandern in die stetig wachsende Papierproduktion. Allein der Papierhunger der Deutschen verschlingt jedes Jahr mehr als 20 Millionen Tonnen, das sind mehr als 250 Kilo pro Kopf. Als Mitglied im Bundesdeutschen Arbeitskreis für umweltbewusstes Management e.V. (B.A.U.M.) ist es für die von Stern’sche Druckerei selbstverständlich, an der Erhaltung und dem ökologischen Gleichgewicht der Wälder, die uns den wertvollen Rohstoff Papier liefern, mitzuwirken.    ...mehr

ZEITUNGSROTATIONSMASCHINE NACHGERÜSTET

Zeitungsrotationsmaschine
Die von Stern’sche Druckerei hat ihre Rotationsmaschine mit einer vollautomatischen Farbversorgungsanlage der Firma Technotrans ausgestattet. Mit dieser Investition reagiert das Unternehmen auf den Trend in der Zeitungsbranche, immer mehr farbige Elemente in den Druckerzeugnissen einzusetzen. Gleichzeitig gelingt es von Stern mit der neuen Technik, den Rüst- und Hilfszeitenaufwand im Zeitungsdruck zu minimieren, sodass die Mitarbeiter verstärkt Qualitätssicherungsaufgaben sowie Wartungs- und Servicearbeiten übernehmen können.


QUALITÄTSSPRUNG IN DER VORSTUFE

Qualitätssprung in der Vorstufe
Von Stern setzt sein Investitionsprogramm auch in diesem Jahr fort. Nachdem die Lüneburger Druckerei im Dezember 2007 bereits eine neue Bogendruckmaschine (Heidelberg XL 105) in Betrieb genommen hat, wird sie im Drupa-Jahr 2008 in die neueste Generation der sogenannten CtP-Technologie (Computer-to-Plate) investieren. Spätestens im Herbst dieses Jahres wird die neue Technik einsatzbereit sein. »Damit werden wir Produktivität und Qualität in der Vorstufe im Sinne unserer Kunden weiter optimieren«, sagt Geschäftsführer Andreas Jörß. Von Stern gehörte 1996 zu den Erstanwendern der CtP-Technologie im Bogendruck.


 
Kurz & Bündig Sternstunden - Das Magazin der von Stern'schen Druckrei.